Gemeinde Warth

Warth ist ein Bergdorf auf dem Hochtannberg, welches aber zum Bregenzerwald gezählt wird. Die kleinste Gemeinde des Bregenzerwaldes ist vor allem durch das drittgrößte Skigebiet Vorarlbergs, Warth-Schröcken bekannt und stark vom Tourismus geprägt. Warth-Schröcken besticht durch Schneegarantie und modernste Liftanlagen und lockt jährlich zahlreiche Urlauber an.

Aber auch im Sommer kann in Warth das Bergabenteuer pur erlebt werden. Die hohen Gipfel bieten viele Möglichkeiten für Wanderer und Naturfreunde. Weiters gibt es einen Klettergarten und einen Klettersteig sowie einen Dorfsee, der zum Baden und Fischen einlädt. Neben zahllosen Freizeitmöglichkeiten glänzt Warth aber auch wirtschaftlich. Mit rund 40 Betrieben, davon 25 Hotels und andere Unterkünfte, erzielt Warth eine der höchsten Winter-Nächtigungszahlen des Bregenzerwaldes. In der Schausennerei Birglar gibt es die Möglichkeit, den heimischen Bergkäse direkt beim Erzeuger zu verkosten. In der Schausennerei wird gezeigt, wie der Bergkäse hergestellt wird. Sie lernen einiges über die Herstellung und die Eigenheiten der verschiedenen Käsesorten. Zum Beispiel, dass der Bergkäse erst nach einer Reifung von zirka fünf Monaten die richtige Würze erreicht.

Für die Zukunft hat sich Warth vorgenommen, die ausgezeichneten Nächtigungszahlen zu halten, ohne aber dabei im harten Wettbewerb auf die alten Traditionen verzichten zu müssen.

Gemeindeamt Warth

Bürgermeister Stefan Strolz
Nr. 32
6767 Warth

T +43 5583 35 15 15
F +43 5583 35 15 8

E-Mail
www.walsergemeinden.at