Ausgeführte Maßnahmen im Zuge der Projektumsetzung

Erhaltung und Sanierung der Substanz der ehemaligen Bahntrasse:

  • Sanierung der berg- und flussseitigen Stützmauern - 800 m²
  • Sicherung von Uferböschungen - 10.000 to Wasserbausteine
  • Instandsetzung von bestehenden Durchlässen
  • Drainageleitungen - 3.100 lfm
  • wassergebundene, bekieste Fahrbahnoberfläche - 27.000 m² Feinkies

Sanierung von Brückentragwerken:

  • Viadukt in Egg
  • Subersachbrücke zwischen Egg und Lingenau
  • Weißachbrücke zwischen Langenegg und Doren
  • Für die Sanierung der Brücken wurden 670 m² Fahrbahnplatten aus Beton und 400 m² Fahrbahnbelag aus Holz benötigt.

Maßnahmen für die Sicherheit:

  • Errichtung und Erneuerung von Steinschlagsicherungen:
    • 1.270 lfm Steinschlagnetze in der Höhe von 2,0 - 3,5 m
    • 1.030 m² flächige Felsvernetzung
  • Errichtung von Absturzsicherungen bzw. Geländern: Stahlgeländer aus Steher + Netz
    • ca. 2.300 lfm auf Ufermauern zur Bregenzerach (Höhe 1,00 m)
    • ca. 450 lfm auf Viadukten, Brücken und Durchlässen (Höhe 1,20 m)

        Baudauer

        Die Sanierungs- und Adaptierungsmaßnahmen wurden von Oktober 2012 bis Juni 2014 umgesetzt. Die Baudauer entsprach 65 Wochen bzw. 14 Monaten.

        To top